21 Englische Schimpfwörter, um wie die Einheimischen zu fluchen

teile Englische Schimpfwörter
wütendes grünes Monster

Fluchen verboten? Nicht in diesem Artikel! Jeder kennt die Momente im Leben, in denen uns bestimmte Schimpfwörter herausgerutscht sind. Während es generell ein Leichtes ist, in unserer Muttersprache zu schimpfen, ist das Fluchen in einer Fremdsprache hingegen eine wahre Kunst, die erlernt werden kann. Und es gibt zahlreiche gute Gründe, warum englische Schimpfwörter in keinem Wortschatz fehlen dürfen. Lass uns daher in diesem Artikel gemeinsam in die kreative Welt der englischen Schimpfwörter eintauchen. Doch eine kleine Warnung vorab: Die hier genannten Beleidigungen sind vollkommen unzensiert und zum Teil durchaus anstößig, wodurch sie nichts für zarte Gemüter sind!

Jeder muss mal Dampf ablassen

Der Autofahrer ist mit Vollkraft durch die Pfütze gefahren und du stehst klatschnass da … Du sitzt im Kino, der spannende englischsprachige Thriller steht kurz vor der Auflösung, als plötzlich das Handy deines Sitznachbarn klingelt und dieser lautstark ins Telefon brüllt … Endlich Urlaub. Du bist schon im Flieger auf halbem Weg nach Australien, als dir gerade einfällt, dass du vergessen hast, den Herd auszumachen … Beim Nacktbaden im schottischen Loch stibitzt dir eine Kuh deine Klamotten … Seinem Ärger muss man in solchen Situationen einfach mal Luft machen (Donald Duck, die Meister-Ente der Wutausbrüche, kann dies bezeugen!). Und bei Wutausbrüchen gehört das Fluchen mit englischen Schimpfwörtern einfach dazu. Mit einem Repertoire an englischen Schimpfwörtern bist du daher für jede Situation gewappnet. Und wenn du selber der Empfänger bist und sich - aus welchem Grund auch immer - ein Schwall von englischen Schimpfwörtern über dich ergießt, dann höre genau hin - vielleicht entdeckst du darunter ja eines der englischen Schimpfwörter und Beschimpfungen, die wir dir heute vorstellen werden.

Beschimpfungen sind ein Teil der Menschheitsgeschichte

Schimpfen und fluchen geht mindestens bis ins Mittelalter zurück. Der Überlieferung nach ist shit (scheiße) das älteste aller englischer Schimpfwörter, während das Wort fuck, das zu den bekanntesten Kraftausdrücken gehört, bereits im fünfzehnten Jahrhundert unter den englischen Schimpfwörtern auftauchte. Schon der berühmte englische Dramatiker William Shakespear griff in seinen Komödien und Tragödien auf Beleidigungen zurück. In den 1890er Jahren erfanden die Menschen in den USA die sogenannte swear box bzw. swear jar: Wer flucht, der muss eine kleine Geldsumme ins Glas werfen - was bis heute ein beliebtes Konzept ist. Früher musste man sich sogar mit Seife den Mund ausspülen (was sicherlich so scheußlich war, dass währenddessen sogar noch mehr geflucht und geschimpft wurde!). Doch heute sind englische Schimpfwörter ein fester Bestandteil unseres Alltags. Wer Zeit in englischsprachigen Ländern verbringt, englische Freunde hat oder amerikanische und britische Filme im Originalton schaut, der wird einer Vielfalt von engllischen Schimpfwörtern begegnen. Die Schimpfwörter und Beleidigungen können von Land zu Land und sogar von Region zu Region unterschiedlich sein. Allesamt tragen sie jedoch zum bunten Wortschatz der englischen Schimpfwörter bei.

Fluchende sind abgehärteter

Mit Beleidigungen kann man unangenehmen und nervigen Zeitgenossen Paroli bieten und Schimpfen kann zudem eine wirkungsvolle Agressionsbewältigung darstellen. Britische Psychologen haben im Rahmen einer Studie entdeckt, dass lautes Schimpfen bei Schmerzen förderlich ist. Die Studienteilnehmer mussten ihre Hand in eiskaltes Wasser legen und währenddessen entweder ein normales Wort sagen oder fluchen. Wer fluchte, konnte die Kälte durchschnittlich länger ertragen als diejenigen, die kein Schimpfwort verwendeten. Vermutlich sorge das Fluchen für eine erhöhte Aggressivität, was wiederum dazu führe, dass die Schmerzen unterdrückt würden. Scherzhafte Beleidigungen unter Freunden sind laut einer Studie ein Zeichen für den hohen Grad an Vertrauen, den sie untereinander haben. Fluchen kann also durchaus auch positive Effekte haben.

Möchtest du diese englischen Schimpfwörter und deren Audio-Aussprache stets zur Hand haben? Dann lade dir das Englisch Übersetzer Wörterbuch + kostenlos aus dem App Store oder Google Play herunter 📲

1. Asshole [US] / Arsehole [UK]

Dieses englische Schimpfwort begegnet uns beim Fluchen immer wieder und ist ein zeitloser Favorit unter den Beleidigungen. Wie du sicherlich schon erraten hast, bedeutet es auf Deutsch Arschloch.

2. Bastard

Mit diesem Wort wurde ursprünglich ein Kind bezeichnet, dessen Eltern beim Zeitpunkt seiner Geburt nicht miteinander verheiratet waren. Es wird jedoch heutzutage meistens als ein beleidigendes Wort für jemanden verwendet, der sich nicht um die Gefühle anderer Menschen schert, jemand, der sich sehr schlecht verhält. Wer also ein Mistkerl bzw. Arschloch ist, für den ist dieses englische Schimpfwort goldrichtig. Es wird manchmal aber auch mit einer leicht positiven Assoziation verwendet, wie „Jane asked him out. He’s such a lucky bastard!” und manchmal auch mitfühlend, wie „He lost his job, the poor bastard.”

3. Bugger off [UK]

Die typisch britische Variante von „piss off”. Die Person, die diese beiden Wörter ausspricht, muss jedoch nicht unbedingt gerade sauer sein, denn der Ton entscheidet, ob es nicht doch neckisch gemeint ist. Wenn dich also jemand nervt, dann weißt du, was du sagen kannst!

4. Cocksucker

Übersetzt heißt es „Schwanzlutscher”. Aber neben einer Vorliebe für Oralsex wird es auch als übles Schimpfwort verwendet. Während „cock” eigentlich Hahn bedeutet, ist es aber auch eine beliebte Bezeichnung für Penis.

5. Crap

Wenn du fluchen möchtest, ohne ausfallend zu werden, dann ist dieses Wort genau das Richtige für dich. Crap ist die Light-Version von „shit” und bedeutet in etwa „Mist”.

6. Cunt

Cunt ist eine vulgäre Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsteil und zählt zu den derben Beleidigungen. Man kann dieses englische Schimpfwort verwenden, um sowohl Frauen als auch Männer zu beleidigen. So bedeutet es in etwa Fotze, blöde Sau oder auch Arsch. Andere Länder, andere Sitten: Während es in den USA als ein äußerst beleidigendes englisches Schimpfwort empfunden wird, ist der Gebrauch z. B. in Schottland gang und gäbe, selbst unter Freunden (Beispiel: „Aye, Dave is a good cunt.”).

7. Damn /damned

Dieses Wort gehört zu den englischen Schimpfwörtern, die in vielen verschiedenen Situationen verwendet werden können. Es kann alleine stehend verwendet werden oder zur Verstärkung in Verbindung mit anderen Wörtern. Es ist quasi ein echter Allrounder unter den Kraftausdrücken und Beschimpfungen. Beispiele: „Damn!” (verflucht oder wow), „Oh that damned dog!” (Oh, der verdammte Hund - wenn dieser beispielsweise gerade das Sofa angepinkelt hat…), „you’re damn stupid” (du bist saublöd), „I don’t give a damn” (Das ist mir schnuppe.), „damn you!” (Scher dich zum Teufel!).

8. Dickhead

Dick ist vulgär für Schwanz, und head bedeutet Kopf. Daraus ergibt sich also ein wunderbares englisches Schimpfwort für einen Schwachkopf. Es kann aber auch für eine mildere Form von Arschloch verwendet werden. In Großbritannien wird stattdessen häufig auch „knobhead” verwendet, was das Gleiche bedeutet.

9. Douchebag [US]

Ein douche ist eigentlich ein Irrigator (Spülapparat), der zum Beispiel für Darmspülungen oder Scheidenduschen verwendet wird. Doch es handelt sich hierbei nicht etwa um ein steriles Wort, denn es wurde kurzerhand zum englischen Schimpfwort umfunktionert. Douchebag kann Trottel, Idiot oder, sogar eine Spur härter, Arschloch bedeuten. Beispiel: „His clothing style is weird. He looks like a douchebag”>.

10. Fuck

Wer dieses Wort noch nie gehört hat, lebt entweder hinterm Mond oder hat einfach noch nie einen englischsprachigen Film im Originalton gesehen. Es ist definitiv eines der beliebtesten englischen Schimpfwörter. Wörtlich übersetzt bedeutet “to fuck” “ficken”. Doch mit Sex hat dieses englische Schimpfwort meistens nichts zu tun. Vielmehr wird es verwendet, um Ärger auszudrücken. Es ist eine sehr vulgäre Form von “Scheiße”. „Dropping the F-bomb” („die F-Bombe werfen“) bezieht sich auf eben dieses Wort. Insbesondere wenn Kinder in Hörweite sind, wird es oft durch andere, harmlose Wörter ersetzt, wie „feck” oder „fudge”.
grünes Monster

11. Fuck you!

Dieser Aufruf gehört zu den beliebten englischen Schimpfwörtern und bedeutet so ungefähr „Du kannst mich mal!” Dieses englische Schimpfwort ist meistens eine Erwiderung auf eine Beleidigung oder Beschimpfung. Eigentlich lautet es „Go fuck yourself”, aber um Zeit und Atem zu sparen, wurde das Ganze abgekürzt, schließlich möchte man ja schnell und deutlich zum Punkt kommen...

12. Jackass

Ein männlicher Esel. So süß Esel auch sind, sie sind als sture Tiere bekannt und müssen ebenso wie Schweine als Schimpfwort herhalten. So ist dieses englische Schimpfwort für Dummköpfe und Idioten reserviert. Wenn du jemanden blöd findest oder jemand eine unglaubliche Dummheit begangen hat, dann kannst du dieses Schimpfwort aus deinem Vokabular hervorzaubern.

13. Jerk [US]

Wer jemanden als jerk bezeichnet, beleidigt diese Person, denn dieses englische Schimpfwort wird für unsympathische Wesen verwendet. Übersetzt heißt es so viel wie Trottel oder sogar Arsch. Beispiel: „He’s such a selfish jerk!”

14. Motherfucker

Eine Beleidigung, die es in sich hat. Motherfucker gehört auf jeden Fall zu den derbsten englischen Schimpfwörtern und ist extrem beleidigend. Daher sollte es mit Vorsicht genossen werden.

15. Prick

‘Prick’ heißt eigentlich ‘Stich’. Ein harmloses Wort also? Irrtum! Wie so oft, ist es mehrdeutig. Umgangssprachlich wird damit nämlich das männliche Geschlechtsorgan bezeichnet. Neben ‘Pimmel’ wird es aber auch als Schimpfwort benutzt und bedeutet so viel wie Arschloch oder Scheißkerl. Perfekt, wenn du jemanden so richtig beleidigen möchtest.

16. Shit

Dieses Wort gehört zu den Kraftausdrücken, denen man am häufigsten begegnet, denn beim Fluchen ist es das Lieblingswort vieler. Es wird verwendet, wenn einem etwas Unerfreuliches oder Ärgerliches widerfährt und bedeutet Scheiße.

17. Slut

Ein englisches Wort für Schlampe. Es wird vorrangig verwendet, um Frauen zu beleidigen, die viele Sexualpartner haben. Beispiel: „Every night she goes home with a new man. She’s such a slut.”

18. Son of a bitch

Wer sehr wütend auf jemanden ist, kann diese vier Wörter aus seinem Wortschatz ausgraben, um die Person damit zu beleidigen. Übersetzt heißt es Hurensohn. Manchmal wird es aber auch auf eher humorvolle Weise verwendet. Beispiel: „Wow, he’s a lucky son of a bitch.”

19. Wanker [UK]

Ein englisches Schimpfwort speziell für die männlichen Artgenossen. To wank bedeutet onanieren, doch bei diesem englischen Schimpfwort spielt es keine Rolle, ob der Empfänger dieser Beleidigung gerne selbst Hand anlegt oder nicht (man kann wohl annehmen, dass er es tut!). Vielmehr wird es verwendet, um jemanden als Schwachkopf oder Wichser zu bezeichnen.

20. Whore

Meistens wird damit eine weibliche Person bezeichnet, die ihr Leben auf eine unmoralische sexuelle Weise führt. Eine Person, die häufig Geschlechtsverkehr mit vielen verschiedenen Männern hat. Die deutsche Übersetzung dieses englischen Schimpfwortes lautet Nutte. Doch wie im Deutschen auch, kann whore, wenn zutreffend, auch für Männer verwendet werden. Beispiele: „She spreads her legs for anyone, she’s such a whore!” oder „Ben, you’re such a man-whore!”

21. You’re full of shit

Dieses englische Schimpfwort wird verwendet, wenn jemand entweder nicht ganz bei Verstand ist oder sich vollkommen unverschämt benimmt. Wörtlich bedeutet es „du bist voller scheiße” und die betreffende deutsche Bezeichnung wäre wohl in etwa „Du hast den Arsch offen”.

Hoffentlich hat dir dieser Artikel gefallen. Am besten, du übst diese englischen Schimpfwörter vorm Spiegel, und nicht, wenn du gerade im vollen Bus sitzt … 🤣

Mit diesen englischen Schimpfwörtern kannst du nun ordentlich auf Englisch mitfluchen und schimpfen. Aber Achtung: Benutzung auf eigene Gefahr!

Lust mehr Artikel über Sprachen und Reisen zu lesen? Lass dir die unten stehenden Artikel nicht entgehen.
- Sprichwörter – Englisch-Deutsch
- 50 romantische englische Wörter
- Einprägsamsten Britischen Slang-Wörter

Hast du selbst einen Artikel geschrieben, auf den wir verlinken sollen? Dann sende uns eine E-Mail an outreach@vidalingua.com.

Bist du auf der Suche nach einer App mit interaktiven Übungen, um Englisch zu lernen? Lade kostenlos Englisch lernen + im App Store herunter.

Um ein kostenloses PDF dieses Artikels zu erhalten, senden Sie eine E-Mail an outreach@vidalingua.com.

So long! (Bis später!)

teile Englische Schimpfwörter

Jinny Verdonck
Linguist, Vidalingua





© vidalingua